Kevin O’Day Ballett | Nationaltheater Mannheim (im Theaterhaus)

Impromptu – a look at Mary Wigman

17. September 2013 | 19.30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart

© Hans Jörg Michel

Vor zehn Jahren haben Kevin O’Day und Dominique Dumais in Mannheim die Improvisationsreihe Impromptu ins Leben gerufen, die mit ein bis zwei Aufführungen pro Jahr zu einem festen Bestandteil im Programm des Nationaltheaters geworden ist. An Orten inner- und außerhalb des Theaters bieten Impromptus die Möglichkeit, die Tänzer beim Improvisieren zu erleben. Mit einem Impromptu für Mary Wigman im Theaterhaus widmen sich die stellvertretende Ballettintendantin Dominique Dumais und ihr Ensemble der bedeutenden Vertreterin des Ausdruckstanzes Mary Wigman, die in den 50er Jahren am Nationaltheater Mannheim wirkte und der Stadt ein beeindruckendes Skizzenbuch als Dokumentation ihres Schaffens hinterließ.

Konzept: Dominique Dumais

Mit Tänzerinnen und Tänzern des Kevin O’Day Ballett Nationaltheater Mannheim

NTM_Logo_Ballett_schwarz mit schwarzer Schrift